Liebes Brautpaar,

leider sind alle öffentlichen Veranstaltungen und Feiern, also auch Trauungen im kleinsten Familienkreis nicht mehr möglich. Sofern nicht schon geschehen, müssen alle Trauungen bis vorerst 19. April 2020 definitiv abgesagt werden.

Für Sie sicherlich ein großer Schock und eine organisatorische Herausforderung. Folgende Hinweise und Ideen möchten wir Ihnen in diesen „Corona-Zeiten“ geben:

Falls Ihr geplanter Hochzeitstag in die Zeit der Kontaktsperre fällt, gestalten Sie diesen Tag trotzdem besonders und „zelebrieren“ sie ihn, indem Sie zum Beispiel

  • den Priester bitten, Sie an diesem Tag besonders in sein Gebet einzuschließen
  • selbst miteinander ein Gebet für Ihre Liebe und Gottes Beistand sprechen - sehen Sie bitte auch HIER,
  • dazu eine Kerze, ein Kreuz oder ein anderes christliches Symbol in Ihre Mitte legen,
  • sich ein gutes Essen kochen oder durch einen Lieferservice / Restaurant bringen lassen,
  • raus aus den Alltagsklamotten, sich „schick“ füreinander machen,
  • über „Video-Konferenz“ mit Ihren Verwandten und/ oder Freunden ein Glas Sekt trinken,
  • den Hochzeitstanz im Wohnzimmer starten.

Und …. Verlieren Sie nicht den Mut! Planen Sie neu, schauen Sie in die Zukunft! Viel Freude dabei und Gottes Segen!

Unter WeddingRelations/Corona finden Sie viele Hinweise, die für eine Stornierung der Feier wichtig sind.

Für weitere kirchliche und organisatorische Fragen, wenden Sie sich an Ihren Pfarrer oder an das Bischöfliche Generalvikariat: polednitschek@bistum-muenster.de; T. 0251 495 468 zu den üblichen Geschäftszeiten

Liebes Brautpaar,

Frank Vormweg

Sie bereiten Ihr Hochzeitsfest vor und möchten sich Ihr Ja-Wort in der Kirche geben. Diese Website möchte Ihnen Anregungen und Hilfestellungen dazu geben. Die Beiträge unterstützen Sie unter anderem dabei, den Trauungsgottesdienst gemeinsam mit dem Priester oder Diakon vorzubereiten. 

Sie möchten, dass die Feier der Trauung besonders stimmungsvoll für Sie selbst und die Gäste wird. Seien Sie daher authentisch, suchen Sie biblische Texte und Lieder aus, die zu Ihnen passen, die vielleicht von Ihrem eigenen und gemeinsamen Glaubensweg berichten. Wir haben Ihnen dazu eine Auswahl von biblischen Texten, Liedvorschlägen und Ideen zusammengestellt. 

Viele Bibeltexte und Lieder erzählen, wie sehr Gott seine Schöpfung liebt. Diese Liebe berechnet nicht. In der Heiligen Schrift bezeugen Menschen des Alten und Neuen Bundes, dass Gottes Ja-Wort zu uns unter allen Umständen gilt. Gott sucht stets unsere Nähe und nimmt uns mit unseren guten und schlechten Seiten an. Seine Liebe zeigt sich besonders in seiner Fehlerfreundlichkeit und ständigen Bereitschaft, den Menschen ihre Schwäche nachzusehen und ihre Sünden zu vergeben. 

Sie werden im Trauungsgottesdienst Ja zueinander sagen. Sie bekennen damit öffentlich in der feiernden Gemeinschaft von Verwandten, Freunden und Bekannten, dass Sie an Gottes Liebe glauben und auf sie vertrauen. Das ist ein starkes Zeichen für Ihren Glauben und die gegenseitige Liebe. So suchend Sie auch sind, als glaubende Menschen, als Paar, so sicher können Sie sein: Gott ist ein liebender Gott, der Ihnen Segen schenkt und Sie auf Ihren weiteren Schritten begleiten wird. So können Sie selbst füreinander zum Segen werden. 

Ich wünsche Ihnen Freude und Kreativität in der Vorbereitung Ihres Hochzeitsfests. Bringen Sie Ihre Wünsche und Vorschläge in das Gespräch mit dem Priester und Diakon ein. Und vor allem: Vertrauen Sie auf die liebende Gegenwart Gottes, die Ihrem gemeinsamen Lebensweg viele Möglichkeiten eröffnet.

Mit diesem Wunsch grüßt Sie herzlich 

Frank Vormweg

Leiter der Hauptabteilung Seelsorge
Bischöfliches Generalvikariat Münster

Aktuelles

Downloads

Kontakt

Eva Polednitschek-Kowallick
Bischöfliches Generalvikariat
Referat Ehe- und Familienseelsorge
Rosenstraße 16
48143 Münster
Telefon: 0251 495-468
Telefax: 0251 495-565
E-Mail: familien@bistum-muenster.de

Links

Logo Bistum Münster