Kirchlich heiraten

Kirchlich heiraten

Warum?

… WEIL SIE IHRE LIEBE VOR GOTTES ANGESICHT STELLEN WOLLEN

„Vor Gottes Angesicht nehme ich Dich an als meine Frau, als meinen Mann …“ ein feierlicher und bewegender Moment. Der entscheidende Satz bei der kirchlichen Traufeier. Das Versprechen, das ein Leben lang halten soll … mit Gottes Hilfe.
 

… WEIL EINE KIRCHLICHE TRAUUNG BESONDERS FEIERLICH IST

Mit der kirchlichen Hochzeit werden eine besonders festliche Stimmung, Atmosphäre und Feier verbunden. Und das ist gut so. Die kirchliche Trauung hat eine eigene Bedeutung: Zwei Menschen schließen im Ehesakrament einen Bund fürs Leben. Dieser Bund und die gegenseitige Zusage müssen gefeiert werden, mit einer feierlichen Trauung.
 

… WEIL „ICH MIT DIR MEIN LEBEN TEILEN WILL“

In der kirchlichen Trauung sagen Sie Ihrem Partner/Ihrer Partnerin zu, dass Sie ein Leben lang verlässlich an seiner/ihrer Seite stehen werden und „in guten und in bösen Tagen“ das Leben teilen wollen. Sie machen sich miteinander auf den Weg und geben Ihrer Hoffnung auf Verbindlichkeit und Treue ein verlässliches Zeichen.

… WEIL SIE DARAUF VERTRAUEN, DASS GOTT MIT IHNEN GEHT

Sie sind nicht allein. Gott ist der Dritte im Bunde Ihrer Beziehung. Christen vertrauen darauf, dass Gott Weggefährte ihres Lebens ist, dass Gott sie nicht alleine lässt und ihnen auch in schwierigen Zeiten, Unsicherheiten und Durststrecken nahe ist. Gott geht mit Ihnen.

… WEIL SIE IHREN (SPÄTEREN) KINDERN EINE HEIMAT GEBEN WOLLEN

Auch Sie sind in eine Gemeinschaft hineingeboren. Vielleicht planen Sie, Ihren Kindern eines Tages diese Heimat und Geborgenheit zu ermöglichen und wollen mit der kirchlichen Trauung einen ersten Schritt dazu tun.

… WEIL SIE DEN SEGEN FÜR IHRE EHE ERBITTEN WOLLEN

„Benedicere“ heißt „gut zusagen, zusprechen“. Die Sehnsucht und die Hoffnung, dass die Ehe gelingt, sind tief verwurzelte menschliche Wünsche. Es tut einfach gut, wenn man ermutigt wird und weiß, dass man nicht alleine ist. Gott begleitet Sie.

Liebes Brautpaar,
Sie möchten „Ja“ zueinander sagen und gemeinsam Ihren Lebensweg weitergehen.
Dieses Fest möchten Sie in der Kirche feiern.

Diese Website gibt Ihnen Anregungen und Hilfestellungen, wie Sie einen feierlichen Trauungsgottesdienst gemeinsam mit dem Priester oder Diakon vorbereiten können.

Es ist ein großes Geschenk, einander zu lieben und diese Liebe zu feiern.
Es ist eine Herausforderung, sich auf einen anderen Menschen ganz einzulassen.
Wann wussten Sie, dass Sie den richtigen Partner, die richtige Partnerin gefunden haben?
Welche bisherigen Höhen und Tiefen haben Sie in Ihrer Beziehung erlebt?
Welche gemeinsamen Träume und Wünsche haben Sie an Ihre Zukunft?

Sie sagen „Ja“ zueinander und zum gemeinsamen Weg in die Zukunft. Dabei vertrauen Sie auf den Segen Gottes für Ihre Liebe und Partnerschaft.

Viele Bibeltexte handeln von der Liebe, sowohl von der Liebe der Menschen untereinander als auch von der Liebe Gottes zu uns Menschen. 
Vielleicht spricht Sie einer der Texte ganz besonders an.
Möglicherweise drücken verschiedene Lieder genau das aus, was Sie empfinden.

Ich lade Sie herzlich ein, mit Freude und Kreativität Ihren Trauungsgottesdienst vorzubereiten, damit dieser Ihre Partnerschaft stärkt und Sie daran erinnert, was Sie sich gemeinsam für Ihren weiteren Lebensweg erhoffen.
Für Ihren gemeinsame Zukunft wünsche ich Ihnen alles nur erdenklich Gute und jeden Tag die Gewissheit, dass Gott Sie mit seiner Liebe und seinem Segen begleitet

Maria Bubenitschek
Leiterin der Hauptabteilung Seelsorge im Bischöflichen Generalvikariat Münster